Gestern war ich bei unserem Unnaer HiFi Laden, Radio Treibel. Ein kleiner feiner Laden, an dessen Schaufenstern ich mir gerne mal die Nase plattdrücke.
Jetzt war es endlich soweit, ich wollte mir ein neues Radio kaufen. Leider hatte Herr Treibel es nicht in der Farbkombination vorrätig wie ich es mir vorstellte. Also enttäuscht abgezogen. Ich wollte nicht handeln, sondern direkt kaufen. Dann also mit den Kindern im Schlepptau nach Dortmund. Dort leider das gleiche Bild – kein Radio in Kirsch/Silber. Unterwegs sind wir noch in eine AntiFa Demo gekommen und haben wilde Farbkombinationen gesehen die so manchen Friseur verstört hätten. Aber das ist etwas anderes.

Zu Hause angekommen dann die Kinder ins Bett und ab ins Internet. Hmm mal bei Ebay gucken. Jo, da ist es. Uiii, nur € 138,- statt 178,- in Unna. Ok, es kommen noch Versandkosten dazu. In Ordnung. Das sind dann € 146,90.

Das bedeutet eine Ersparnis von 18%! Unglaublich. Also wenn ich bei Radio Treibel um Rabatt gefragt hätte wären wahrscheinlich nicht mehr als 3% als Skonto dabei rum gekommen. Mehr kann er sicher auch wirklich nicht machen.

Aber muss ich meinem Geld denn böse sein?

Die Gretchenfrage ist doch: Kann ich es mir leisten mehr als 30 Euro zusätzlich für die Bedienung in einem Einzelhandel auszugeben?
Nein, kann ich leider nicht. Sicher, jetzt kommt das Beratungsargument. Ja, stimmt, Herr Treibel wird perfekt beraten können. Aber das brauchte ich nicht. Ich wollte reingehen – kaufen – rausgehen – glücklich sein. Funktionierte aber leider nicht.
Das Gerät war nicht da. Er hatte schon bestellt, und bekommt seine Ware in 10-14 Tagen(???).
Ich zahle jetzt 30 Euro weniger und das Gerät ist in ca. 4 Tagen bei mir zu Hause, ohne Rücksichtnahme auf Öffnungszeiten usw. Da kann ich im Hinblick auch auf die Stadtentwicklung und das Sterben der kleinen Einzelhändler nur sagen: Schade, aber ich kann mir Sie, lieber Herr Treibel leider nicht leisten.

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Advertisements